Zwangsräumung von Michael und seiner Tochter verhindern!

Michael und seiner Tochter im Grundschulalter droht die Zwangsräumung aus ihrer Wohnung im Chapeaurougeweg (dem Neubau des abgerissenen Backsteinensembles Elisa). Die beiden sollen wegen eines Konflikts geräumt werden, der sich frühzeitig mit einem einfachen Gespräch hätte beilegen lassen. Michael, seine Tochter und der Unterstützerkreis von St. Pauli Solidarisch und Wilhelmsburg Solidarisch waren letzten Freitag gemeinsam in der Zentrale der Vereinigten Hamburg Wohnungsbaugenossenschaft (VHW) in Hohenfelde. Wir haben dort unser Schreiben an den Vorstand überreicht, mit dem Ziel den Konflikt im Rahmen eines Gesprächs zu klären.
Wir meinen: Michael und seine Tochter auf die Straße zu werfen geht nicht klar und wollen uns gemeinsam mit der VHW an einen Tisch setzen, um den beiden auf Dauer ihren Wohnraum zu erhalten.

Wir laden alle Nachbar_innen und Interessierte dazu ein, Michael und
seine Tochter zu unterstützen und sich über die anstehende Zwangsräumung zu
informieren.
Am Freitag 29.03.2019 um 18 h, Glasbau der Christuskirche Hamm, Carl-Petersen-Str.
59: Filmvorführung einer Dokumentation über alleinerziehende Väter, in der
Michael und seine Tochter mitspielen mit Information und Austausch zur
anstehenden Zwangsräumung.
Flyer Einladung zum 29.03.2019